Vorbereitung Sachkundeprüfung § 34 a

Sicherheitsmitarbeiter mit spezieller Ausbildung werden entsprechend der aktuellen Sicherheitsstrategie derzeit besonders dringend für den Einsatz in Empfangsbereichen von öffentlichen Gebäuden, Botschaften, Besucherzentren und Gerichten benötigt.

Grundlage des Rechts

+ Öffentliches Recht
+ Gewerberecht
+ Straf- und Strafprozessrecht
+ Strafverfahrensrecht
+ Waffengesetz
+ Bundesdatenschutzgesetz
+ Bürgerliches Recht

Technik

+ Schließsysteme
+ Brandmeldeanlagen
+ Notruftechnik
+ uvm.

Grundlagen der Psychologie

+ Umgang mit Menschen
+ Verhalten in Konfliktsituationen

Unfallverhütungsvorschriften

Teilnahmevoraussetzungen

+ Führungszeugnis ohne Eintrag
+ Mindestalter 18 Jahre
+ gute Sprachkenntnisse Deutsch in Wort und Schrift
+ Bereitschaft zur Schicht-, Nacht- & Wochenendarbeit
+ Feststellung der persönlichen und fachlichen Eignung durch Eignungs-Gespräch
+ Bestandener Eignungstest

Ausbildungszeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-15:30 Uhr, Freitag 08:00-13:00 Uhr

Lehrgangskosten

Förderung über Jobcenter und Arbeitsagentur möglich!

Diese Ausbildung kann auch in Verbindung mit dem Lehrgang „Sicherheitsmitarbeiter für Schutz, Empfang und Revierdienst mit Waffensachkunde“ absolviert werden.

Das Deutsche Institut für Ausbildung und Sicherheit ist Zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung für den Fachbereich Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung.
Zulassungsnummer: 802214

Die Ausbildung wurde überprüft und außerdem als Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme mit der Zulassungsnummer: 1005508 zertifiziert.

Unsere Ausbildungen finden Sie deshalb selbstverständlich auch im KURSNET der Agentur für Arbeit.

Jetzt bewerben